Freie Trauung – Brautpaare 2009

In das Gästebuch der Hochzeiten 2009 haben sich eingetragen:

Miriam & Thorsten

September 2009

Lieber Herr Multhaup,
obwohl unsere Hochzeit nun fast schon einen Monat zurückliegt, möchten wir nicht versäumen, uns bei Ihnen für die wunderschöne Zeremonie zu bedanken.
Es ist ihnen auf so wunderbare Weise gelungen, unsere Zeremonie mit der nötigen Ernsthaftigkeit und Sinnlichkeit erfüllen, aber auch Freude und Heiterkeit zu transportieren. Herzlichen Dank, dass Sie unseren Wunsch erfüllen konnten und unserem Eheversprechen einen feierlichen, aber dennoch leichten und fröhlichen Rahmen gegeben haben. Ganz besonders möchten wir folgendes zum Ausdruck bringen: durch die intensive Reflexion unserer langjährigen Beziehungen im Rahmen der Vorbereitungen gemeinsam mit Ihnen, aber vor allem durch die „Hausaufgaben“, haben wir viel über uns und über die Verbundenheit zum Partner gelernt. Wir sind sehr glücklich, dass wir diese Erfahrungen machen konnten und somit unsere Beziehung eine neue Dimension bekommen hat. Wir werden versuchen, diese Erfahrung möglichst lange zu bewahren und uns immer wieder darauf zurückbesinnen.
All das hat unsere Erwartungen an eine freie Trauung und deren Bedeutung bei weitem übertroffen!
Nochmals vielen Dank für alles und für Sie von Herzen alles Gute,
Miriam und Thorsten


Andrea & Sascha

August 2009

Lieber Thomas,
bereits bei unserem ersten Gespräch hatten wir das Gefühl, bei Dir gut aufgehoben zu sein. Wir haben uns sofort wohl gefühlt und waren uns sicher, dass Du unsere Traumhochzeit so gestalten würdest, wie wir sie uns gewünscht haben – fröhlich, lustig und in den entscheidenden Momenten dem Anlass entsprechend würdevoll und ernst. Genau so ist es dann auch gekommen. Wir haben dank Dir eine unvergessliche Trauung erlebt, die mit ihrer persönlichen Note nicht nur uns, sondern auch allen unseren Gästen lange in Erinnerung bleiben wird. Du hast eine intime und familiäre Atmosphäre geschaffen, die alle Gäste eingebunden und ihnen bewusst gemacht hat, dass sie ein wichtiger Teil dieser einmaligen Feierlichkeit sind und nicht nur Zuschauer. In der turbulenten Startphase der Hochzeit warst Du unser Ruhepol und hast es geschafft, dass wir unseren Tag entspannt genießen konnten.
Wir wollten eine perfekte Hochzeit und haben sie durch Dich bekommen. Danke.
Wir wünschen Dir von Herzen alles Gute und freuen uns, Dich bald einmal wieder zu sehen.
Viele liebe Grüße,
Andrea und Sascha


Lilly & Rolf

August 2009

Lieber Thomas,
nach vielen Jahren "wilder Ehe" stand nun fest: Ja, wir heiraten!
Aber anders sollte die Trauung werden, anders als wir es beide auch schon hinter uns haben, anders im Sinne von wie, wo und was, nach unseren Vorstellungen und Wünschen sowie mit dem richtigen Begleiter für unser gegenseitiges Ja-Wort.
Somit stand schnell für uns fest - Ja, zur freien Trauung aber mit Dir. Dieser Wunsch mit Dir als freier Theologe schien jedoch schon fast zu platzen, doch dank Deiner Bemühungen kam es nicht soweit, und der große Tag stand somit auch schon kurz vor unserer Tür.
Viel Hektik und Stress lagen während den letzten Vorbereitungen an diesem großen Tag in der Luft.
Erst durch Deine Anwesenheit noch vor der Zeremonie entstand in uns eine plötzliche, innere Ruhe - fast schon wie Magie!
Die Geschichten und Deine persönlichen Worte während der Zeremonie werden uns sicherlich immer begleiten, denn selbst die Kleinsten wurden in Deinen Bann gezogen, manch einer erzählt noch heute über die "Geschichte der Liebe"...
Wir danken Dir vielmals! Du hast unsere Vorstellungen und Wünsche übertroffen und diesen Tag zu etwas ganz besonderem gemacht.
Einfach anders und einzigartig!
Danke und liebe Grüße,
Lilly und Rolf


Sabine & Jan

August 2009

Lieber Thomas,
nun sind seit unserer Feier zwar schon ein paar Wochen vergangen, doch noch immer wirkt sie nach. Weil uns fast täglich Freunde und Verwandte für das schöne Fest danken, weil wir selbst noch davon erfüllt sind, weil wir uns tatsächlich tiefer verbunden fühlen als vorher.
Und dass das so ist, hat auch entschieden mit der großartigen Zeremonie zu tun, die Du Dir mit uns überlegt hast. Es gelang Dir mit Deiner Einfühlsamkeit, Deinem Witz und einer unglaublich persönlichen Ansprache selbst die Skeptiker an Deinen Lippen kleben zu lassen. So gut wie jeder hat uns hinterher versichert, dass dies die schönste und berührendste Trauzeremonie gewesen sei, die sie jemals erleben durften. Über Deine souveräne, jedoch in keiner Weise abgeklärt wirkende Leitung der Zeremonie hinaus hattest Du auch viele hervorragende Organisations-einfälle: Erst um 16 Uhr statt schon um 14 Uhr mit dem Ritual zu beginnen, hat dafür gesorgt, dass auch die Stausteher rechtzeitig und entspannt da waren. Uns nahezulegen, für eine musikalische Untermalung zu sorgen, brachte einen zauberhaften „emotionalen Mehrwert“. Und dass Du spontan angeregt hast, dass die Gäste ihre Wünsche erst im Anschluss an die Zeremonie aufschreiben, hat diese Sätze noch schöner gemacht, weil viele Worte und Gedanken aus Deiner Rede aufgegriffen haben.
Lieber Thomas,
besser, schöner bereichernder hätte es nicht sein können – herzlichsten Dank dafür. Deine Sabine und Jan


Steffi & Christian

August 2009

Lieber Herr Multhaup,
wie unsere Zeremonie aussehen sollte, wurde uns beiden, trotz all unserer Gegensätze, ziemlich schnell klar. Doch wie sollten wir dazu den passenden Redner finden, der diese Zeremonie so persönlich wie möglich gestaltet, reden kann und das alles auch noch festlich-feierlich rüber bringt? Wir stellten uns das sehr schwierig vor. Doch schon beim ersten Kennenlerngespräch wurde uns klar, dass Sie derjenige sein werden, der diese wichtige Rolle bei unserer Trauung souverän übernehmen wird. Vor allem mir („der perfektionistischen Ehefrau“) fällt es schwer, die Planung für wichtige Dinge anderen Menschen zu überlassen. Aber bei Ihnen hatte ich immer das Gefühl: Das wird so werden wie ich mir das vorstelle. Der macht das schon.
Und unser Gefühl hat uns nicht getäuscht. Alle Gäste, die deutsch verstehen, haben uns gesagt, wie toll Sie dargestellt haben, was uns beide verbindet und dass Sie es verstehen, mit Worten umzugehen. Während unserer Trauung durchlebten wir dank Ihnen und Ihren Geschichten alle möglichen Gefühle: Rührung, Freude, tiefes Glück, Spaß, Harmonie, Nähe und vor allem Liebe. Momente, die wir nie mehr vergessen werden. Kurz gesagt: Wir hätten uns keinen anderen vorstellen können, der diesen Augenblick besser für uns gestaltet hätte.
Vielen Dank für alles
sagen Steffi und Christian


Christina & Christian

August 2009

Lieber Thomas,
in der letzten Woche waren wir irgendwie "high" von den vielen schönen Erlebnissen der letzten Woche. Wir hatten eine wunderschöne Feier im Anschluss an unsere freie Trauung mit vielen netten Überraschungen für uns. Auch unsere Gäste haben sich sehr wohl gefühlt.
Unsere freie Trauung im Garten haben unsere Gäste als ergreifend, überwältigend, faszinierend und einfach richtig gut erlebt (O-Töne!!!). Das größte Lob kommt ja bekanntlich von den größten Kritikern: Selbst ein Gast, der mit Hochzeiten nicht allzu viel anfangen kann, war berührt von der Zeremonie.
Für uns selbst war es genau das, was wir uns vorgestellt haben, oder vielleicht ein bisschen besser? Und wir sind bestimmt nicht leicht zufriedenzustellen ;-) Du hast uns (und unsere Gäste) mit Deinen Worten "erreicht". Wir konnten uns auch voll auf die Zeremonie und Deine Worte konzentrieren. Das war uns immer sehr wichtig und ist uns auch mit Deiner fesselnden Art gut gelungen. Du kannst es halt einfach. Wir haben's ja immer gewusst oder zumindest vermutet. ;-) Es hat sich einfach alles gut und genau richtig angefühlt.
Christinas Oma hat Dir - soweit wir gehört haben - ja persönlich gesagt, wie sie die freie Trauung empfunden hat. Sie wird noch lange davon zehren. Sie war so gut drauf, dass sie nachts um 2 Uhr zu einem der eher rockigeren BonJovi-Songs auf die Tanzfläche kam und mitgemacht hat und zwar mit den Worten: "Also dass kann ich ja nun auch".
Auch wir haben die Zusammenarbeit mit Dir als sehr angenehm empfunden. Insbesondere bei einer freien Trauung ist dies unserer Meinung nach unabdingbar. Wir verstehen es auch eher als "Begleitung" bei einer der wichtigsten Erlebnisse in unserem Leben, denn als Zusammenarbeit. Die Hausaufgaben dienten nicht nur zur Vorbereitung der Zeremonie durch Dich, sondern werden auch für uns immer Bedeutung haben.
Obwohl wir einige deutliche "Ja, ich will" von unseren Gästen gehört haben (es gab sogar uns gegenüber persönlich wiederholte), haben wir uns besonders gefreut über Deine Aussage, dass im Notfall München ja auch nicht aus der Welt ist.
So! Und nun hoffen wir, dass wir morgen nach 4,5 Wochen Auszeit den Weg zur Arbeit noch finden. Wir haben uns ganz fest vorgenommen, dass wir unsere Hochzeitserlebnisse immer wieder im Alltag aufblitzen lassen möchten, auf dass dieser uns nicht allzu sehr gefangen hält.
Von Herzen nochmals DANKE und liebe Grüße
Christina und Christian


Anja & Alexander

Juli 2009

Lieber Herr Multhaup,
vielen Dank für unsere großartige Trauung! Sie haben für uns genau den richtigen Ton getroffen, eine tolle Mischung aus besinnlich und heiter! Wir haben an diesem Tag und auch später noch sehr viele positive Rückmeldungen von der Familie und aus dem Freundeskreis erhalten. Man sagt: "Wenn die Erinnerung die Vorfreude übertrifft, dann war es schön..." Sie haben einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet, dass wir unseren Hochzeitstag immer als wunderschöne Erinnerung im Gedächtnis behalten werden - unsere Vorstellungen wurden noch weit übertroffen.
Herzliche Grüße
Anja und Alexander


Doreen & Hendrik

Juli 2009

Lieber Herr Multhaup,
nachdem sich die ganze Aufregung nun gelegt hat und uns das „normale“ Leben wieder hat, möchten wir die Gelegenheit nutzen und Ihnen ganz herzlich für unsere wunderschöne Trauung am Ammersee danken!Ihre persönlichen Worte haben uns sehr bewegt und auch bei unseren Gästen, und besonders bei den Trauzeugen, Eindruck hinterlassen. Vielen Dank noch einmal, dass Sie die Entscheidung, die Trauung trotz Regenrisiko auf dem Steg abzuhalten, mitgetragen haben. Die Sonne war ja dann doch noch auf unserer Seite und die Bilder und Erinnerungen, die wir an diese Momente haben, waren die Aufregung auf jeden Fall wert.
Viele Grüße
Doreen und Hendrik


Renata & Ronny

Juni 2009

Lieber Thomas,
Du hast uns mit Deiner Trauung so reich beschenkt: Und nicht nur uns, sondern auch unsere Familien und Freunde. Jeder war bis tief in sein Herz berührt, sogar die größten „Hochzeitgegner“. Diese Zeremonie hat unsere letzten 10 Jahre gekrönt und gleichzeitig einen Neuanfang für uns eingeläutet. Wir danken Dir nochmals von ganzem Herzen. Vielen Dank auch an Deine Frau, die Dich Wochenende für Wochenende entbehren muss.
Danke! Und eine wunderschöne Zeit für Dich und Deine Familie
Renata und Ronny


Katja & Everhard

Mai 2009

Sehr geehrter Herr Multhaup,
inzwischen sind fast zwei Monate seit unserer freien Trauung auf Sonnenhausen vergangen. Der Alltag hat uns zwar längst wieder eingeholt, aber wir denken oft an diesen besonderen Tag zurück. Vom ersten Moment an hatten wir dank Ihnen und den Gästen eine leichte, herzliche, unbeschwerte, bewegende und liebevolle Trauung mit vielen sehr persönlichen Momenten. Wir sind dankbar dafür, dass sich unsere Wege getroffen haben und Sie durch die Mitgestaltung dieses Tages unserem Fest eine unvergessliche Note verliehen haben. Mit anderen Worten: wir haben diesen Tag sehr genossen, viel gelacht, geweint und einfach unheimlich viel Spaß gehabt.
Herzliche Grüße
Katja und Everhard


Nina & Patrick

Mai 2009

Lieber Herr Multhaup,
gerne denken wir immer an unsere Traumhochzeit zurück, zu der Sie mit Ihrer Zeremonie sehr viel beigetragen haben. Der sehr persönliche Inhalt, vor allem auch unsere Leidenschaft Pferde betreffend, war wahnsinnig schön und ergreifend vorgetragen. Alle Gäste waren ausnamslos sehr gerührt und konnten aus der Rede auch für Ihr eigenes Leben etwas mit nach Hause nehmen. Wir haben daraus gelernt, das eigene Glück zu schätzen und nicht immer nach etwas Höherem zu streben, eine innere Zufriedenheit ist seither eingekehrt für die wir Ihnen sehr dankbar sind. Nochmals vielen herzlichen Dank für den unbeschreiblichen Tag!
Nina und Patrick


Stephania & Roman

Mai 2009

Lieber Thomas,
wer hätte gedacht, dass in eine einzige Stunde so viele Emotionen passen?! Du hast unsere Zeremonie nicht nur festlich, sondern auch sehr persönlich gemacht und dafür möchten wir Dir einfach noch einmal danken. Wir hätten gerne noch mit Dir angestoßen auf den tollen Tag, aber bei all dem Trubel hat das leider nicht mehr hingehauen. Trotzdem möchten wir Dir noch sagen, dass die Zeremonie für alle ein Highlight unserer Hochzeit war und auch wenn sich viele der Gäste lange nicht gesehen hatten, haben Deine Worte alle ganz schnell wieder zusammengeschweißt. Insofern war es nicht nur für uns eine persönliche Liebeserklärung mit dem Eheversprechen, sondern auch für die gesamte Familie und Bekanntschaft ein sehr persönliches Erlebnis.
Hier noch ein paar Fotos der Zeremonie für Deine Galerie, in der wir natürlich nicht fehlen wollen :)
Herzlichen Dank für alles und alles Gute weiterhin.
Vielleicht bis bald einmal!
Liebe Grüße,
Deine Stephania und Dein Roman