Thomas Multhaup
Ich möchte mich Euch gerne vorstellen, damit Ihr merkt,
ob ich der richtige Zeremonienleiter für Eure Freie Trauung sein kann.

 

 

Für mich kein Geheimnis, deshalb also auch hier zuerst: Ich bin Diplomtheologe und war eine Zeitlang katholischer Priester.  Ja, dann habe ich mich verliebt und wollte keine Heimlichkeiten.
So bin ich aus dem Kirchendienst ausgeschieden und kurz darauf auch aus der Kirche ausgetreten.
Und, viel wichtiger: Ich habe meine große Liebe geheiratet! – Definitiv die beste Entscheidung meines Lebens!
So hat mir das Leben auf wunderbare Weise beigebracht, dass jede Liebe einzigartig ist, jede Beziehung besonders und deshalb Wertschätzung und das Beste, was ich geben kann, verdient.
Und aus meinem Studium und der Kirchenzeit habe ich mitgenommen, wie man Zeremonien und Rituale entwickelt – für mich deshalb ganz wichtig, damit eine Freie Trauung mehr als eine Hochzeitsrede ist.
Das ist mein Anspruch an mich und an meine Arbeit – und das dürft Ihr von mir erwarten!
Deshalb gibt es weder Standardreden, noch Zeremonien, die jedes Wochenende identisch sind! – Das ist nicht nur ein Spruch, der sich gut in einer Homepage macht, das ist Fakt!
Ich mag persönliche, authentische und gefühlvolle Zeremonien; salbungsvoll oder kitschig ist gar nicht meins.
Von meinen beiden Büros in München und Plauen aus bin ich in München, ganz Bayern, in Sachsen und deutschlandweit unterwegs. Auf dem Weg zwischen München und Plauen liegen so wunderbare Städte wie Neuburg a.d. Donau, Ingolstadt, Nürnberg, Bayreuth, Regensburg, Weiden, Selb oder Hof, Zwickau oder Chemnitz (um nur einige zu nennen), in denen es tolle Locations und schöne Orte für eine Freie Trauung gibt. Es muss nicht immer Bangkok sein, wohin mich eine Freie Trauung auch schon einmal geführt hat!
Wenn Euch der erste Eindruck zusagt, dann schaut Euch doch weiter auf der Seite um und nehmt sehr gerne Kontakt mit mir auf. An Eurem Hochzeitstag die Freie Trauung gestalten zu dürfen, wäre mir eine große Freude!
Euer Thomas Multhaup

Presseartikel und Interviews

Im Interview: Freie Trauung

Hochzeitsplaner / Februar 2017

Dem Hochzeitsplaner verrät er, worauf Paare bei der Suche nach einem freien Theologen achten sollten und was ihm an seinem Beruf am besten gefällt.

Artikel als PDF-Datei

Herr Pfarrer liebt jetzt eine Frau

Auf einen Blick / 15.02.2015

Thomas Multhaup war 13 Jahre lang katholischer Pfarrer – bis Kindergärtnerin Annette sein Leben auf den Kopf stellte.
Tiefe Blicke bei Kerzenschein…

Artikel als PDF-Datei

Integration in Weiß

Süddeutsche Zeitung (SZ) / 05.07.2012

Wenn Münchner Türken heiraten, stehen sie zwischen zwei Kulturen: Viele Traditionen sind noch sehr lebendig, manche Klischees längst überholt.

Artikel als PDF-Datei

Liebe auf den zweiten Blick

Augsburger Allgemeine / 26.10.2012

Thomas Multhaup war sechs Jahre lang Stadtpfarrer in Neusäß. Dann verliebte er sich in eine Frau, heiratete und brach mit der Kirche. Und fand seine neue Berufung: Nun traut er als freier Seelsorger Menschen, die nicht kirchlich heiraten dürfen. Oder nicht wollen.

Artikel als PDF-Datei

Ein Berufsporträt

Münchner Merkur / 28.09.2011

Er springt dort ein, wo die Kirche nicht weiterhilft: Thomas Multhaup, 48, ist Freier Seelsorger. Er traut Geschiedene, die noch einmal heiraten wollen. Er betreut Atheisten und kirchlich Ungebundene, die sich in den großen Momenten ihres Lebens nach Zeremonien sehnen.

Das Berufsporträt als PDF-Datei

Getraut vom Freien Theologen

braut.de / Oktober 2010

Eine weitere Möglichkeit bietet das Einladen eines Freien Theologen, der die Zeremonie nach den Wünschen des Brautpaares gestaltet. Thomas ist als Freier Theologe in und um München sehr beliebt.  Meine Hochzeitsfeier hat mit ihm über TrauZeremonien gesprochen.

Das Interview als PDF-Datei

Videos von und mit Thomas Multhaup
Freie Trauungen und Willkommmensfeste erklärt und wie sie gestaltet sein können.
Lasst Euch von den Bildern der Videos inspirieren.

Freie Trauungen (2018)

Claudia & Manuel (2014)

Freie Trauung (2011)

Willkommensfeste (2018)